Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von Norman Zinner » 07.11.2018 21:09

Murdock hat geschrieben:
05.11.2018 07:55

Wenn Du magst, können wir gerne mal miteinander telefonieren, dann kann ich Dir erläutern, wie der genaue Modus der DBTM war. DIes hier zu schreiben, wäre viel zu umfangreich.
Klar können wir gerne machen. Ich schicke dir eine PN.

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von 11e64 » 07.11.2018 16:21

So, auch erledigt (Mike anrufen) ... DBTM-Orga-Team 2019 besteht nunmehr aus:
Akira* (MFG, Wolfsrudel)
Cunny (CO 5th Syrtis Fusiliers, Battletechzentrale HH)
Thori (1.Vorsitzender TT, 36th Dieron Regulars DCMS)
Mike & Sunny (GCS & MFG)
Elfe (MFG, WTB HH Montagsrunde)
... womit die Crew von 2016 (Limburg) plus Verstärkung an Bord wäre, wenn
das RL (beispielsweise aus Ausfahrten gebeamte Porsches) das gestattet :)
Unterstützung ist selbstverständlich immer willkommen.

*)
Da Akira mitspielen wollen wird hier schon mal erläutert:
Beim Turnier selbst, wird er "lediglich" Spieler sein.

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von 11e64 » 06.11.2018 22:51

Akira213 hat geschrieben:
06.11.2018 20:54
Kloar, kein Thema.
Wenn Mike traditionell wieder ein Szenario anbietet, weiß ich nid, inwieweit er dann noch Zeit für die DBTM hat.
Und Mikes Szenarien aufm FeenCon haben inzwischen durchaus Tradition ;)
... in Limburg gab es kein Szenario von Mike, da hat er bei der Auswertung pp. unterstützt ...

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von Akira213 » 06.11.2018 20:54

Kloar, kein Thema.
Wenn Mike traditionell wieder ein Szenario anbietet, weiß ich nid, inwieweit er dann noch Zeit für die DBTM hat.
Und Mikes Szenarien aufm FeenCon haben inzwischen durchaus Tradition ;)

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von 11e64 » 06.11.2018 20:15

Neben Thori hat auch Cunny seine Zusage in Sachen DBTM-Orga auf der FeenCon 2019 gemacht.
Akira? Dabei? - bei der Orga des Aufbaus zumindest? Mitspielen können sollst Du!
... und dann hätte ich zu gern auch Alex(andra) und Mike, die vor Ort mithelfen ... ungefähr so wie 2016 in Limburg :)
Die beiden muss ich aber noch persönlich fragen

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von Akira213 » 06.11.2018 13:09

Ich wär auch 3019 wieder bereit, freitags den Aufbau zu machen.
Ich empfehle allerdings dringend schon im Vorfeld anzumelden, wie den unser Platzbedarf aussieht. Dieses Jahr wars jede Menge, auch weil ich selber noch Bier Tisch Garnituren mitgebracht hatte.
Nächstes Jahr wird das nicht reichen, wenn gleichzeitig noch ein Szenario läuft, Platz für Einführungsrunde gegeben sein und noch mind. ein Tisch für ChF übrig sein soll.
Oh, und legtvEindeutig fest, wer die Gesamt-Orga macht. Nicht das es wieder so läuft wie dieses Jahr ;) War stressig.

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von 11e64 » 05.11.2018 10:18

Moin

Es wird - wie in den letzten Jahren auch ;) - nach der DBTM wieder einen sogenannten DBTM-Chat geben.
Denn nach der DBTM ist vor der DBTM ...

Kurzer "historischer" Abriss:

Nachdem Ulisses den Support für die deutsche BT-Szene einstellte, initiierte Tallassia mit Einverständnis von Ulisses ein Team, welches fortan die DBTM ausrichtete.
Dieses Team besteht seitdem aus Verantwortlichen der größeren BT-Orgas, gegenwärtig sind das:
Cunny, CO 5th Syrtis Fusiliers
Tallassia, CO Phoenix Guard
Thori Kurita (1.Vorsitzender Team Trueborn) *
Elfe (Vorsitzender MechForce Germany)
Diese vier, die natürlich auch mit anderen über den Verlauf einer DBTM diskutierten, fassten ihre Erfahrungen zusammen und bauten ein Gerüst für kommende
DBTM. Hierüber existieren entsprechende Chat-Protokolle, die natürlich einsehbar sind, wenn man Interesse hat.
2015 wurde dann auf diese Art die erste DBTM ausgespielt. Das Spielsystem, welches bei gegenseitigen Einverständnis seinerzeit von der Phoenix Guard dafür
entwickelt wurde, wurde seitdem mit einigen Modifikationen, die aufgrund konstruktiver Kritik der Teilnehmer entstanden, übernommen.

2019 wird die DBTM auf dem FeenCon stattfinden. Gegenwärtig hat sich als Organisiator meinereiner dafür gemeldet, Thori Kurita hat schon Interesse bekundet
(wenn es ihm beruflich möglich ist), mitzumachen. Der Platz auf dem Con ist jedenfalls schon mit "willi feenconorga schumacher" vereinbart - dies ergab sich
nach Verkünden des Termins für die EBTC 2019 in Braunschweig. Weitere Orga-Teilnehmer sind natürlich willkommen, dies ist alles noch im Fluss ...

btw:
Von Thori ist bekannt, dass Du - Norman - Interesse hast, bei der DBTM-Orga mitzuwirken :)
D.h., selbstverständlich wirst Du zum nächsten Chat eingeladen ... wie anhand der Protokolle zu sehen ist, haben wir uns auch diesbezüglich Gedanken gemacht.

mfG 11e

*
Als diese Initiative startete war TT mit Michael B. und anschließend "Mimo" vertreten, mittlerweile hat Thori diesen "Job"

... noch ´ne Ergänzung:
Was obige Orga plante und vorsah wurde in der Regel bei Facebook mit diversen "Teilungen" und zumindest hier im Forum kundgetan.
Fragen, Anregungen, konstruktive Kritik etc. zur DBTM können gegenwärtig über dtbm2018@battletech-spieler.de gesendet werden ... demnächst dann über dbtm2019@battletech-spieler.de :)
Facebook-Link: https://www.facebook.com/groups/1597128037184864/

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von Murdock » 05.11.2018 07:55

Norman Zinner hat geschrieben:
29.10.2018 12:44
Schweizer System
1. Runde. Parungen duch Zulosung. (keiner scheidet aus)
2. Runde. Platz 1 Spielt gegen Platz 2. etc.
3. Runde. Platz 1 Spielt gegen Platz 2. etc.
Nach jedem Spiel werden Punkte verteilt. Anhand der Punkte gibt es eine Tabelle.
Wenn es mal vorkommen sollte, das nach einer Runde zwei Spieler schonmal gegeneinander gespielt haben. Wird die Paarung etwas geschoben, das es passt.
Leider gehst Du nicht darauf ein, wie Du mit unentschieden umgehst oder wie detailliert Deine Auswertung sein muss, um einen Sieger zu ermitteln.
Norman Zinner hat geschrieben:
29.10.2018 12:44
Somit ist die Spieleranzahl bei dem Schweizer System relativ unwichtig.
Das Turnier hann mit 22 Spielern gespielt werden.
Du kannst es auch mit mehr Spielern spielen. Das Entsscheidene ist das Verhältnis von Spielern zu Anzahl der Spielrunden. Je mehr Spieler, desto mehr Spielrunden benötigst Du, um einen eindeutigen Sieger zu ermitteln. Wenn Du bei 22 Spielern nur 4 Runden spielst, dann ist das System m.E. sogar unfair.
Norman Zinner hat geschrieben:
29.10.2018 12:44
Der entscheidene Unterschied beim Schweizer System ist,
1. Es scheidet keiner aus. Jeder hat das volle Spielerlebnis. Jeder spielt gleichlange. Besonders wichtig bei Fahrgemeinschaften.
2. Jemand kann auch mal ein Spiel vergeigen kann aber vielleicht dennoch gewinnen kann. Oft haben mehr als nur 2 Leute die Möglichkeit das Turnier zu gewinnen, bevor es in die letze Runde geht.
Es scheidet zwar niemand aus, aber ein Spieler kann bei fünf angesetzten Spielrunden, nicht mehr gewinenn, wenn er zwei oder mehr Spiele verloren hat. Er ist defakto ausgeschieden und kann lieber ein eigenes Gefecht spielen, anstatt um die goldene Ananas.
Ob ein Spieler noch ein Turnier gewinnen können sollte, wenn er ein Spiel verloren hat, darüber kann man unterschiedlicher Auffassung sein, insbesondere bei einem Würfelspiel.
Und Du hast halt beim Schweizer System kein wirkliches Finale/Halbfinale.

Wie dem auch sei, das Schweizer System ist ein gutes System und hat daher seine Berechtigung. In welchem Modus ein Turnier gespielt wird, liegt in der Verantwortung des Turnierleiters.
Ich habe mich für die DBTM 2018 für ein System mit Vorrunde und KO-Runde entschieden, da ich die genaue Teilnehmerzahl nicht kannte und auch mit Blick auf die Erfahrungen aus der Vergangenheit.
In der Vorrunde hat jeder 4 Gefechte gespielt und es haben sich auch Spieler für das Viertelfinale qualifiziert, die nur zwei Gefechte in der Vorrunde gewonnen haben. Zum Beginn des letzten Vorrundengefechts hatten von 18 Starten noch 16 die Möglichkeit in das Viertelfinale einzuziehen. Ab dem Viertelfinale war KO-Runde angesagt, was m.E. auch den Reiz einer Meisterschaft ausmacht.

Ich finde Spiegelgefechte auch langweilig, weshalb ich in jeder Runde den Spielern eine Wahl gelassen habe, wann sie welchen Mech spielen. In der KO-Runde musste dann jeder Spieler eine Lanze/Stern unter Zeitdruck aus der Mechliste
Mechs.xlsx
(11.5 KiB) 58-mal heruntergeladen
zusammenstellen. Resultat war, dass es nicht einziges Spiegelgefecht in der KO-Runde gab, alle aber diesselben Chancen bei der Aufstellung hatten.

Wenn Du magst, können wir gerne mal miteinander telefonieren, dann kann ich Dir erläutern, wie der genaue Modus der DBTM war. DIes hier zu schreiben, wäre viel zu umfangreich.

Für mich ist die DBTM 2018 abgeschlossen.
Wie es in 2019 weitergeht ist mir nicht klar. Es stehen keine verantwortlichen Personen und Entscheidungskompetenzen fest. Wann, wie, in welcher Form und wieviele Qualifikationsplätze und -turniere gespielt werden ist ungeklärt.
Sofern Sich Füsiliere, Phoenix Guard, TeamTrueborn und Mechfore sich hier nicht auf ein klares eindeutiges Reglement einigen und dieses an einer für alle einsehbaren Stelle veröffentlichen wird weiter so gewurschtelt.

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von Norman Zinner » 29.10.2018 14:51

@Murdock
Würde mich freuen wenn ich nach dem Turnier auch die Mechlisten bekommen könnte. :)
DIe Szenarien waren nicht auf dich bezogen, sondern allgemein und meinern Turniererfahrungen aus den letzen Jahren.

Ich kenne ja auch nicht alle Regeln die es jemanls bei der DBTM gab. Weiß, das die sich immer mal wieder leicht ändern.

Wenn ich die DBTM mit der letzen EBTC vergleiche (bei denen ich mitgespielt habe) gefiel mir der Modus der EBTC besser.

1. EBTC Spielplan für 4 Spiele. Ich wußte, das ich den ganzen Tag beschäftigt bin ohne mir zwischendruch was neues zu suchen.
2. EBTC Mechs waren vorher bekannt. (Leider waren es sehr wenige)

Beide Turniere (bei denen ich mitgespielt habe) behielten Überraschungen bereit, die ich als Mitspieler unglücklich finde.
Weiß gerade nicht mehr bei welchem Turnier es war.
Das man mitten im Turnier mit neuen Auswerteregeln etc. konfontiert wird. z.B. wurde irgendwo behohnt das von einem Mech möglichst viele Sektionen beschädigt wurden. Der Spieler der dann den Mech mit der LB-X hatte war dem anderem Spieler mit der Standard AC weit voraus. Wenn ich so was vorher weiß, nehme ich Mechs mit LB-X mit.
Ich persönlich finde Einzelduelle zwischen gleichen Mechs höst unspannend. Es läuft darauf hinaus, das jeder sich einen dichten Wald sucht und das es nur noch darum geht wer bessert würfelt. Wie gesagt, nur meine eigene Meinung. (Habe ja auch nciht immer recht)

Bei meinen Turnierregeln spielen die Spieler ja immer Lanzen oder Sterne. Das mögen ja auch nicht immer alle Spieler. Finde hier die Dynamik aber wesentlich größer. Hatte auch mal Versucht BAs mit ins Turnier einzubauen. Das wollten die Spieler dann aber nicht. Seit dem Mache ich das nicht mehr.

Grüße

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von Norman Zinner » 29.10.2018 12:44

Murdock hat geschrieben:
29.10.2018 07:43
MAMA hat geschrieben:
28.10.2018 23:07
Zu Punkt 4...
Das man so viele Spiele machen muss, wie Teilnehmer da sind ist nicht richtig...beim Schweizer System richtet sich die Anzahk der Spiele zwar nach der Anzahl der Teilnehmer, aber bei z.B. 16 Teilnehmern reichen 4 Runden aus, um einen Sieger zu haben.
Richtig, dann kannst Du aber auch gleich eine KO-Runde spielen und dafür brauche ich kein Schweizer System.
Hi.

Das ist nicht richtig.

Schweizer System
1. Runde. Parungen duch Zulosung. (keiner scheidet aus)
2. Runde. Platz 1 Spielt gegen Platz 2. etc.
3. Runde. Platz 1 Spielt gegen Platz 2. etc.
...

Nach jedem Spiel werden Punkte verteilt. Anhand der Punkte gibt es eine Tabelle.

Wenn es mal vorkommen sollte, das nach einer Runde zwei Spieler schonmal gegeneinander gespielt haben. Wird die Paarung etwas geschoben, das es passt.

Somit ist die Spieleranzahl bei dem Schweizer System relativ unwichtig.
Das Turnier hann mit 22 Spielern gespielt werden.

Der entscheidene Unterschied beim Schweizer System ist,
1. Es scheidet keiner aus. Jeder hat das volle Spielerlebnis. Jeder spielt gleichlange. Besonders wichtig bei Fahrgemeinschaften.
2. Jemand kann auch mal ein Spiel vergeigen kann aber vielleicht dennoch gewinnen kann. Oft haben mehr als nur 2 Leute die Möglichkeit das Turnier zu gewinnen, bevor es in die letze Runde geht.

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von 11e64 » 29.10.2018 11:01

Thjafjaz hat geschrieben:
29.10.2018 09:07
11e64 hat geschrieben:
28.10.2018 23:37
Kleiner Report:
So ein paar Leute waren wir dann (siehe unten) und haben uns zwanglos beispielsweise über die anstehende DBTM auf dem Phoenix Con nächstes WE und den tabletop-network.de-Eventkalender unterhalten
... nächster Chat dann wohl im November :)
_
Äh, ist der eine Satz der Report? Gibt es inhaltlich was zu berichten oder war es nur ein netter Plausch?
... es war ein netter Plausch von 20:30 bis 00:00 Uhr ... war schließlich das erste Mal.
"Weltbewegend" Neues war diesmal noch nicht zu berichten.

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von Thjafjaz » 29.10.2018 09:07

11e64 hat geschrieben:
28.10.2018 23:37
Kleiner Report:
So ein paar Leute waren wir dann (siehe unten) und haben uns zwanglos beispielsweise über die anstehende DBTM auf dem Phoenix Con nächstes WE und den tabletop-network.de-Eventkalender unterhalten
... nächster Chat dann wohl im November :)
_
Äh, ist der eine Satz der Report? Gibt es inhaltlich was zu berichten oder war es nur ein netter Plausch?

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von Murdock » 29.10.2018 07:43

MAMA hat geschrieben:
28.10.2018 23:07
Zu Punkt 4...
Das man so viele Spiele machen muss, wie Teilnehmer da sind ist nicht richtig...beim Schweizer System richtet sich die Anzahk der Spiele zwar nach der Anzahl der Teilnehmer, aber bei z.B. 16 Teilnehmern reichen 4 Runden aus, um einen Sieger zu haben.
Richtig, dann kannst Du aber auch gleich eine KO-Runde spielen und dafür brauche ich kein Schweizer System.

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von 11e64 » 28.10.2018 23:37

Kleiner Report:
So ein paar Leute waren wir dann (siehe unten) und haben uns zwanglos beispielsweise über die anstehende DBTM auf dem Phoenix Con nächstes WE und den tabletop-network.de-Eventkalender unterhalten
... nächster Chat dann wohl im November :)
_
TS-Chat 2018 -Opener - 4.jpg
TS-Chat 2018 -Opener - 4.jpg (89.85 KiB) 2162 mal betrachtet

Re: Battletech-Teamspeak-Chat 28.10.18

Beitrag von MAMA » 28.10.2018 23:07

Zu Punkt 4...

Früher gab es mal das GÖPP...das war kostenlos und man konnte damit Schweizer System spielen.
Das man so viele Spiele machen muss, wie Teilnehmer da sind ist nicht richtig...beim Schweizer System richtet sich die Anzahk der Spiele zwar nach der Anzahl der Teilnehmer, aber bei z.B. 16 Teilnehmern reichen 4 Runden aus, um einen Sieger zu haben.

Nach oben