Alte "MFG-Mechs/Fahrzeuge"? - ... woher? ... von wem?

Diskussionsbereich für alle Themen rund um BattleTech

Moderatoren: Murdock, 11e64

Benutzeravatar
oldgamer
Beiträge: 8
Registriert: 07.06.2016 08:03
Kontaktdaten:

Re: Alte "MFG-Mechs/Fahrzeuge"? - ... woher? ... von wem?

Beitragvon oldgamer » 11.05.2018 19:11

Bin immer noch sehr am Nukem interessiert.
Es sind 55 t (es lebe die Way- Back Maschine).
Wenn der fertig ist hätte ich wirklich gern einen.
Eventuell könnte auch Harris ein paar gießen, nur so als Idee.
Vieleicht auch als MFG Mech?

Gruß Olaf btmd.jimdo.com SK Magdeburg

<< Nukem NUK-E >>

Quelle: Delph
Type/Model: Nukem NUK-E
Tech: Inner Sphere / 3000
Config: Biped BattleMech
Rules: Level 3, Custom design

Mass: 55 tons
Chassis: Tschernobyl Mk I Standard
Power Plant: 110 Lada Standart Fusion
Walking Speed: 21,6 km/h
Maximum Speed: 32,4 km/h
Jump Jets: None
Jump Capacity: 0 meters
Armor Type: Rasputin Plate Standard

Armament:
2 Blankenburg Technologies Medium Lasers
2 Tschernobyl Technologies Nuclear AC 5s*
Manufacturer: Tupolev Werke
Location: Russia, Terra
Communications System: Zarewitsch Comm 2
Targeting & Tracking System: Zarewitsch Eye

Overview:
Trotz der Ares-Convention haben alle grossen Häuser, die diese ja nicht unbedingt anerkannt haben, geringe Kontingente an diesem Spezialmech, obwohl niemand das zugeben würde.
Das Waffensystem ist eine aus den Tagen der terranischen Hegemonie stammende Entwicklung, die ursprünglich mit größerer Reichweite und auch schwereren Kalibern auf schweren Sturmbooten eingesetzt wurde. Im Rahmen der Anpassung an die ´Mechtechnologie stellte sich heraus das nur das 5er Kaliber mit stark verkürzter Reichweite umsetztbar war. An der Mindestreichweite hingegen änderte sich nichts.
Die Piloten dieses ´Mechs gehören allesamt zu höchst geheimen Sondereinheiten der Geheimdienste.
Eingesetzt wird der Nukem, wenn überhaupt, nur in sehr verzweifelten Situationen, in denen ein größerer Einsatz von Truppen nicht möglich, aber dennoch beträchtliche Feuerkraft von Nöten ist.

Battle History:
Da alle Einsätze der allerhöchsten Geheimhaltung unterliegen, ist es nicht möglich an dieser Stelle etwas zu berichten. Würden wir es doch tun, müssten wir jeden Leser anschließend erschiessen.

Variants:
Aufgrund der vernichtenden Eigenschaften der Bewaffnung sind Variationen niemals entwickelt worden.

Notable 'Mechs & MechWarriors:
Die Identitäten der Piloten unterliegen der Geheimhaltung.
Allerdings ist davon auszugehen, das es sich durchweg um erfahrene Veteranen handelt, deren Können wohl mindestens bei Gunnery 3 und Piloting 4 liegt.
Ob die einzelnen Mechs individuelle Bezeichnungen tragen ist nicht bekannt. Wäre aber nicht weiter verwunderlich, da die ´Mechs an sich ja etwas Besonderes sind.

Deployment
< Es folgen die speziellen Regeln für den Einsatz der Nuclear AC 5:

Diese Liste ist in folgendem Format gehalten: Waffe, Schaden, Radius der Geländezerstörung, Radius für Infantrieschäden.

*Waffe* Nuclear AC5
*Schaden* 100
*TerRadius* 3
*InfRadius* 6

Der Schaden bestimmt den direkten Schaden für das getroffene Objekt in Ground Zero. Von GZ ausgehend reduziert sich der Schaden pro Hexfeld um 20 Punkte.

Der Radius der Geländezerstörung gibt den Radius an, in dem sich die Landschaft zur baumlosen Ebene ohne Wasser, Sumpf oder rauhes Gelände verändert. Alle weiteren Höhenlevel müssen kraterartig angepasst werden. Unabhängig vom Schadensniveau legen sich ´Mechs innerhalb des *TerRadius* auf jeden Fall (auch Quadmechs) hin. Aufgrund der Geländeveränderungen kommt es außerdem zu Sturzschaden, wenn sich das Terrain von Höhenleveln zu Ebene verändert! Vorhandene Tiefenlevel verstärken sich um 50% (aufrunden), wobei Wasser aus umgebenden Hexfeldern innerhalb von 2 Runden nachströmt und dabei die Kraft eines Rammangriffes eines 100 Tonners über die Anlaufstrecke entfaltet. Außerdem legt sich der Mech dabei auf jeden Fall hin!

Der Radius für Infantrieschäden (ohne Gefechtsrüstungen!) gibt an bis wie weit vom Ground Zero noch Strahlenschäden auftreten die unbedingt tödlich sind!

Fehlschüsse (nicht getroffen) werden nicht einfach ignoriert sondern haben dennoch Wirkung: Die Entfernung wird mit einem W6 in Zielrichtung ermittelt (Ausgehend vom Ziel gezählt.) Die Abweichung mit einem W3, wobei 1 links vorbei, 2 gerade drüber und 3 rechts vorbei bedeutet (vom Ziel aus). Da sich auf diese Weise kegelförmige Bereiche mit einer Ergebnislinie als "Fehlziel" ergeben, bestimmt der Nukempilot, wo der Fehlschuss aufschlägt und die Granate detoniert. Die Höchstreichweite von 15 Hexfeldern kann dabei aber nicht überboten werden. Ausserdem ist die ballistische Höchtgrenze 3 Level hoch über dem Bodenlevel des ursprünklichen Zieles. Trifft die Granate bei Fehlschuss auf ein Hinderniss (Berg, Bäume, etc) bevor das "Fehlhex" erreicht wird kommt es zur Zündung. Die Auswirkungen einer Zündung werden oben beschrieben.

--------------------------------------------------------------------------------
Type/Model: Nukem NUK-E
Mass: 55 tons
Equipment: Crits Mass

Internal Structure: 91 pts Standard 0 5,50
Engine: 110 6 3,50
Walking MP: 2
Running MP: 3
Jumping MP: 0
Heat Sinks: 14 Single 10 4,00
(Heat Sink Loc: 2 LT, 2 RT, 2 CT, 2 LL, 2 RL)
Gyro: 4 2,00
Cockpit, Life Support, Sensors: 5 3,00
Actuators: L: Sh+UA, R: Sh+UA 12 ,00
Armor Factor: 112 pts Standard 0 7,00

--------------------------------------------------------------------------------
Internal Armor
Structure Value
Head: 3 8
Center Torso: 18 17
Center Torso (Rear): 5
L/R Side Torso: 13 17/17
L/R Side Torso (Rear): 4/4
L/R Arm: 9 10/10
L/R Leg: 13 10/10

--------------------------------------------------------------------------------
Weapons & Equipment: Loc Heat Ammo Crits Mass
1 Medium Laser RA 3 1 1,00
1 Nuclear AC 5* RA 4 12 19 16,00
(Ammo Loc: 2 LT, 2 RT)
1 Medium Laser LA 3 1 1,00
1 Nuclear AC 5* LA 4 15 12,00
TOTALS: 14 73 55,00
Crits & Tons Left: 5 ,00

--------------------------------------------------------------------------------
Calculated Factors:
Total Cost: 7.816.391 C-Bills
Battle Value: 2.036
Cost per BV: 3.839,09
Weapon Value: 2.274 / 2.274 (Ratio = 1,12 / 1,12)
Damage Factors: SRDmg = 50; MRDmg = 66; LRDmg = 0
BattleForce2: MP: 2, Armor/Structure: 3/5
Damage PB/M/L: 10/16/-, Overheat: 0
Class: MM, Point Value: 20


© Mechforce Germany
freier chapter schwermaschinenkombinat magdeburg - https://btmd.jimdo.com/
Benutzeravatar
oldgamer
Beiträge: 8
Registriert: 07.06.2016 08:03
Kontaktdaten:

Re: Alte "MFG-Mechs/Fahrzeuge"? - ... woher? ... von wem?

Beitragvon oldgamer » 11.05.2018 19:13

freier chapter schwermaschinenkombinat magdeburg - https://btmd.jimdo.com/
Benutzeravatar
Jacob Verdriis
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 29.06.2013 22:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Alte "MFG-Mechs/Fahrzeuge"? - ... woher? ... von wem?

Beitragvon Jacob Verdriis » 11.05.2018 20:17

55t... da muß ich das Modell wohl nochmal stark überarbeiten. Lies: Kleiner und schmächtiger machen. ;)

Danke für die Daten! :)
Benutzeravatar
Drussaxt
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 267
Registriert: 09.02.2014 20:54
Kontaktdaten:

Re: Alte "MFG-Mechs/Fahrzeuge"? - ... woher? ... von wem?

Beitragvon Drussaxt » 12.05.2018 13:06

bin gespannt auf das Endergebnis^^
immer schön entspannt bleiben^^
Benutzeravatar
Jacob Verdriis
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 29.06.2013 22:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Alte "MFG-Mechs/Fahrzeuge"? - ... woher? ... von wem?

Beitragvon Jacob Verdriis » 12.05.2018 22:01

Das dachte ich mir schon. :)

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste