Mini reinigen

Für den Erfahrungsaustausch oder zur Anregung weiterer Projekte können hier Bilder von battletechbezogenen Basteleien eingestellt werden.
Bitte stellt nur eine "kleine" Auswahl Bilder (max. 500 KB pro Bild) pro Projekt ein. Speicherplatz ist kostbar.

Moderatoren: Murdock, 11e64

Benutzeravatar
Akira213
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 30.04.2012 16:48
Kontaktdaten:

Mini reinigen

Beitragvon Akira213 » 12.06.2019 16:32

moin alle.
Die dunklen Flächen an den Oberseiten der Minis sind keine von oben gesprühte Farbe, sondern Nikotin-Belag.
Hab mich mit Tysker über das Saubermachen unterhalten, und er meinte in Alkohol einlegen. Und zwar über einen Zeitraum, den man in Monaten zählt.
Das is leider reichlich lang ;) Die beiden, plus Fenris und Puma wären für Galahad dieses Jahr nützlich.
Hat jemand vielleicht noch Alternativ-Vorschläge wie man diese Patina runter kriegt?
.
IMG_20190612_172444_2.jpg
ich war's !!

Daniel
CBT: 1. Ghostrider Rgt, Söldner
ISaktuell: 55. Shadow Division, WoB
Clan: StCol Akira Carns, 11th Wolf Guards, Clan Wolf
Jihad: 55. Shadow Division, WoB


What should I want in heaven when all my best friends burn in hell...
Benutzeravatar
Drussaxt
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 348
Registriert: 09.02.2014 20:54
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Drussaxt » 12.06.2019 16:36

Ich benutze immer mellerud Kunststoffreiniger vom Bauhaus
Eventuell geht das
immer schön entspannt bleiben^^
Benutzeravatar
Anastasiuss
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06.02.2017 00:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Anastasiuss » 13.06.2019 08:11

Da kann ich dir heute Abend nen Feedback zu geben. Hab da gerade auch nen Test von Zinnminis in Mellerud am laufen. Liegt aber erst seit 3 Tagen drin. Da sind auch ein paar Minis mit anderer Patina als Farbe mit drin :-D

Ich habe Zinnminis ja sonst auch in der Garage in nem Acetonbad, aber derzeit fehlts mir an nem entsprechendem dichtem acetonbeständigem Lagergehälter mit entsprechend weitem Hals :-)
867 ISakt Kurita Chapter Sorenson's Sabres
A867 CBT Kurita Chapter Sorenson's Sabres
C867 Clan-Chapter Ghost Bear - Omega Galaxy - 139th Striker "The Sphere Hunters"
Benutzeravatar
Drussaxt
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 348
Registriert: 09.02.2014 20:54
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Drussaxt » 13.06.2019 08:31

Kannst mellerud auch nach Entnahme der Minis durch einen Kaffefilter laufen lassen und wieder verwenden.
Aber die Mini direkt mit einer Bürste abschrubben und danach erst mit Wasser abspülen sonst ist der Effekt vom mellerud neutralisiert
immer schön entspannt bleiben^^
Benutzeravatar
Mike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 02.02.2015 17:46
Wohnort: Im schönen Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Mike » 15.06.2019 13:54

Probier Acetonfreien Nagellackentferner...
Ballistol oder Robla aus der Waffenkammer ....;-)
das könnte schnell und effektiv helfen.
Zeige mir einen Helden und ich beweise Dir das er ein Arsch ist.

A814 & B814 Northwind Highlanders - 1st Kearny Highlanders
C814 Clan Hell's Horses - Delta Galaxy, The Lightning Riders
D814 Word of Blake - 39th Division, Purity of Destiny
Benutzeravatar
Genyosha
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 09.01.2005 21:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Genyosha » 18.06.2019 15:17

Ich nehme seit 2012 Mellerud PVC Bodenreiniger. Damit habe ich bessere Erfahrungen gemacht, wie mit Aceton. Da sind seitdem einige Miniaturen durchgewandert.
Stinken ist auch um Welten weniger wie bei Aceton. Kann man also auch im geschlossenen Bereichen verwenden.
Handschuhe sind eh Standart.
Halt keine aus dem 1,- € Markt. Außerdem sollte man die Hände hinterher eincremen.
Wie Drussaxt bereits geschrieben hat, Wasser erst nachdem so viel wie möglich an alter Bemalung runter ist (Effektnegierung des Melleruds). Funktioniert gegen Acryllfarben wie auch gegen ältere Modellbau Farben wie die bekannten Revellfarben, etc. .
Teils wird man je nach Alter, Behandlung des Untergrunds, Farbstruktur bzw. Schichtanzahl auch mehrere Durchgänge machen müssen.
Wenn die Masse an Farben runter ist, dann kann es sein, das es in dünnen Vertiefungen noch Reste gibt, diese kann man entweder je nach Miniatur mit einer Messingbürste (Kontaktebürste) angehen oder mit eine stabileren Näh- oder Stecknadel entfernen.

2 Dinge zum Schluß:

1.) Ich nehme keine Fremdaufträge zum entfärben an!
2.) Ich disskutiere NICHT über die Verwendung von Messingbürsten an Blei - Zinnminituren oder Whitemetalminituren! Jedem seine Sache.
Benutzeravatar
Anastasiuss
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06.02.2017 00:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Anastasiuss » 19.06.2019 08:17

Mein Mellerud PVC Bodenreiniger Test bei anderen Substanzen als Farbe (kann auch gut Nikotin bei gewesen sein). 3 Durchläuft scheinen gut geholfen zu haben. Halt sehr intensiv und meditativ mit der Zahnbürste bearbeiten.

Beim Rommel Tank, der mit einer sehr dicken Farbschicht belegt war, die eher die Konsistens vom harter staubiger Wandfarbe hatte zwischen Bodenwanne und Turm hab ich auch erstmal mit Messingbürste vorsichtig nachhelfen müssen. Da kam ich mit den langen recht stabilen Messingbürsten besser ran, als mit der Zahnbürste oder ner unflexiblen Nadel.

Inzwischen hab ich mich entschlossen Aceton nur noch als letztes Mittel der Wahl bei Zinnminiaturen zu nehmen, wenn ich mit Mellerud nicht mehr weiterkomme. Der Effekt ist halt in den meisten Fällen ähnlich, bei Aceton hab ich aber einen ungleich höheren Aufwand.

Alternativ, aber noch nicht selber probiert mellerud-grundreiniger-intensiv. Würde ich erstmal nur an Zinn ausprobieren oder Kunststoffteilen wo es nicht so wichtig ist, wenn sie zu sehr angegriffen werden (alte abgeschnittene Basen o.ä.) Scheint nochmal intensiver als der PVC Bodenreiniger zu sein, aber auch für PCV und Konnststoff geeignet. Zum Umgang steht im Sicherheitsdatenblatt: Nach Gebrauch Hände gründlich waschen. UND Verursacht schwere Augenreizung. Also wie der normale Mellerud PVC Bodenreiniger zu behandeln.
867 ISakt Kurita Chapter Sorenson's Sabres
A867 CBT Kurita Chapter Sorenson's Sabres
C867 Clan-Chapter Ghost Bear - Omega Galaxy - 139th Striker "The Sphere Hunters"
Benutzeravatar
Antony
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 17.12.2017 22:33
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Antony » 23.06.2019 15:23

@: All und Interessierte

Tutorial: Figuren entfärben & Farbe entfernen - Brückenkopf-Online.com

In dem Artikel bekommt man auch gleich die Anleitung mit geliefert.
Deutscher BattleTech Vizemeister 2017

4th Alliance Air Wing (Outworlds Alliance)
Otomo (Dakonis Kombinat)
4th Striker Cluster (Clan Wolf)
4th Striker Cluster (Clan Wolf)
Benutzeravatar
Genyosha
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 09.01.2005 21:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Genyosha » 01.07.2019 19:31

Antony hat geschrieben:
23.06.2019 15:23
@: All und Interessierte

Tutorial: Figuren entfärben & Farbe entfernen - Brückenkopf-Online.com

In dem Artikel bekommt man auch gleich die Anleitung mit geliefert.


Tja, nette Anleitung, nur mit Tücken. Sollten die Brückenköpfe mal überarbeiten.

Hier mal einige Sachen, die in die Hose gehen können.

"– 1 Drahtbürste (die gibts im Baumarkt im 3er Set mit Nylon, Kupfer und Drahtborsten)"

Ja, das Set ist für den Zweck ausreichend, nur sollte er genauer bei seinen Angaben sein.

Wenn man schon Drahtbürste schreibt, dann auch genau welche. Außerdem ist das eine Messingbürste, keine Kupfer.
Grade die Drahtbürste könnte die drei Miniaturen von allen Details befreien. Mit einem Hammer geht das dann schneller.

Eine Whitemetal Miniatur kann das überstehen, nur seine beiden Inquisitoren sind extrem selten als Whitemetal Ausgaben (Mailorder GW).
Standart sind die Bleihaltig und recht weich. Das gleiche gilt auch für den Ordenspriester, nur wurde der auch regulär (ca. ab 97) als Whitemetal Miniatur verkauft. Auf dem Foto wird die Messingbürste gezeigt.

Die Nylon Bürste ist auch gut als Zahnbürsten Ersatz. Grade bei dicken Farbschichten (Tauchlackierungen mit zäher Konsistenz, unverdünnte Farben). Alternative kann man die Figuren auch aus dem Reinigungsglas nehmen und mit einem alten Lappen abreiben, nimmt die Farbreste auch ab.



"Bitte beachtet, dass Aceton ein Lösungsmittel ist. Also nur in gut ventilierten Räumen nutzen oder draußen umfüllen. Es ist nicht hochgiftig, aber man sollte längeren Hautkontakt vermeiden. Händewaschen!"

Man sollte jeden Hautkontakt damit meiden! Handschuhe bei Aceton und am besten auch bei Mellerud.
Mal eine oder Zwei Minis geht das alles, wird es mehr wirds dauerhaft ungesund. Handschuhe halten auch nicht ewig, sollte man auch regelmäßig entsorgen.

Auch wenn es doof klingt, Schutzbrille grade bei Aceton nutzen, Beschädigungen der Augen sind sehr schlecht und passiert schneller als man glaubt.
Nach dem Hände waschen selbige eincremen.



"Aceton und Mellerud lassen sich in der Regel wiederverwenden, wie oft hängt natürlich von der Verschmutzung ab. Mellerud kann man ohne Bedenken in den Abfluß kippen, dies sollte man mit Aceton nicht machen, da es die Kunststoffröhren im Hausabfluß beschädigen kann."

Man kann beides filtern, bei Aceton einen Metall oder Keramik Kaffee Filter Melitta klappt meist gut, meist muß man den Papierfilter wechseln, da er von Farbresten zugesetzt wird.
Mellerud dito, hier geht auch ein Plastikfilter Halter.
Sicher klappt es, wenn man Mellerud in den Abfluß kippt, nur bleiben die Farbreste kleben, grade in den Kunststoffrohren.

Mal abgesehen davon ist es nicht Legal Aceton außer bei der Sondermüllsammelstelle des Wertstoffhof oder Mülldeponie zu entsorgen. Auf Kläranlagen kann man die Herkunft von solchen Entsorgungen auch recht gut feststellen.
Benutzeravatar
Antony
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 17.12.2017 22:33
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Antony » 02.07.2019 18:55

@: Genyosha

Danke für die Sicherheitshinweise.

Ich hatte zum Entfärben das Aceton genommen und selbstverständlich meine Chemiebrille und die Schutzhandschuhe benutzt.

Draussen hatte ich das Aceton in Marmeladeglässer abgefüllt, die Zinminnis reingelegt und den Deckel fest drauf geschraubt.

Dann die entfärbte Zinnminis rausfischen mit einem grossen Schalikspieß und die mit Aceton kontaminierten- und fest verschraubten Marmeladeglässer bei der mobilen Schadstoffstelle kostenlos abgegeben.
Deutscher BattleTech Vizemeister 2017

4th Alliance Air Wing (Outworlds Alliance)
Otomo (Dakonis Kombinat)
4th Striker Cluster (Clan Wolf)
4th Striker Cluster (Clan Wolf)
Benutzeravatar
Akira213
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 30.04.2012 16:48
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Akira213 » 12.07.2019 15:34

das Zeug is ja geil !!!
Die Naga 1x 5 Tage eingelegt, sauber.
Der Manowar sträubt sich zwar noch ein bisschen.
Dafür 30 Jahre alte Mini mit 25 Jahre alter Revell Email-Farbe drauf - 5 Tage eingelegt, fast alles unten !!! Da hab ich bisher Wochen, wenn nicht Monate für gebraucht.
Voll krass ...

Gibts hier in Euskirchen auch im Obi.
ich war's !!

Daniel
CBT: 1. Ghostrider Rgt, Söldner
ISaktuell: 55. Shadow Division, WoB
Clan: StCol Akira Carns, 11th Wolf Guards, Clan Wolf
Jihad: 55. Shadow Division, WoB


What should I want in heaven when all my best friends burn in hell...
Benutzeravatar
Genyosha
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 09.01.2005 21:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Mini reinigen

Beitragvon Genyosha » 19.07.2019 18:06

Anastasiuss hat geschrieben:
19.06.2019 08:17
Alternativ, aber noch nicht selber probiert mellerud-grundreiniger-intensiv. Würde ich erstmal nur an Zinn ausprobieren oder Kunststoffteilen wo es nicht so wichtig ist, wenn sie zu sehr angegriffen werden (alte abgeschnittene Basen o.ä.) Scheint nochmal intensiver als der PVC Bodenreiniger zu sein, aber auch für PCV und Konnststoff geeignet. Zum Umgang steht im Sicherheitsdatenblatt: Nach Gebrauch Hände gründlich waschen. UND Verursacht schwere Augenreizung. Also wie der normale Mellerud PVC Bodenreiniger zu behandeln.
Ich habe neulich im Baumarkt eine Flasche von gekauft, nur ist der bisher noch nicht zum Einsatz gekommen. Mal mit ein paar Figuren die nächste Woche testen.

Zurück zu „Bastelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste