Javelins Handwerk

Für den Erfahrungsaustausch oder zur Anregung weiterer Projekte können hier Bilder von battletechbezogenen Basteleien eingestellt werden.
Bitte stellt nur eine "kleine" Auswahl Bilder (max. 500 KB pro Bild) pro Projekt ein. Speicherplatz ist kostbar.

Moderatoren: 11e64, Murdock

Benutzeravatar
Javelin
Beiträge: 520
Registriert: 20.06.2008 09:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Javelins Handwerk

Beitragvon Javelin » 25.12.2014 17:16

So, dann will ich auch mal ein bischen was beitragen.

Ich hatte mal vor ein paar Jahren bei eBay günstig einen Rifleman erstanden. Dieser sollte dann entfärbt und mit meinem Legion of Vega Camo versehen werden.

Beim Eintreffen war ich sehr enttäuscht, da die Figur in schlechtem Zustand war, was in der Auktion nicht ersichtlich war.
3 der 4 Waffenläufe waren durch Plastikstäbe ersetzt, die Arme waren an einer Achse gestiftet, die durch den Torso gebohrt wurde (ok, dadurch sind die Arme beweglich) und es war etwas abgebrochen.

Nach dem ersten Frust überlegte ich mir, wie man damit nun umgehen könnte. Ich entschloss mich zu einem Kitbash. Leider habe ich keine Fotos von vorher, sondern nur das Endresultat.
Ab ins Entlackungsbad. Dann organisierte ich mir 2 Waffenarme vom Centurion, die ich kürzte. Die beiden Arme vom Rifleman befreite ich von den Plastikstäben und dem letzten verbliebenen Waffenrohr.
Ich feilte etwas an den Klebestellen und dann kamen die AK10 Rohre an den Arm.
Da die Variante eher Davion zuzuschreiben ist, habe ich dann auch das Camo entsprechend gewählt. Das war dann auch mein erster Mech in Davionfarben.

Dabei kam das dann raus:
Rifleman3C_klein.png
veni, vidi, vici!
Benutzeravatar
Lacken Exile
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: 26.09.2012 06:42
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Lacken Exile » 25.12.2014 21:08

Sehr, sehr nice ;)
Bild
AK Cons & Turniere
anickel@mechforce.de

Mechforce-Shop
http://mechforce.spreadshirt.de/
Benutzeravatar
Cunningham
Beiträge: 62
Registriert: 22.08.2006 19:30
Wohnort: Schenefeld bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Cunningham » 28.12.2014 09:48

Nein, nein, nein, nein, die Idee ist so genial und simpel, warum bin ich vor einem halben Jahr nicht selbst drauf gekommen.
Sieht echt super aus Javelin.
Colonel Lucas Cunningham
5th Syrtis Fusiliers
Benutzeravatar
11e64
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 3158
Registriert: 23.04.2013 01:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon 11e64 » 28.12.2014 11:51

Und was spricht dagegen, das jetzt nachzuholen, Cunny? ;)
Man sagt, jeder sei seines Glückes Schmied.
Über nichts lachen die Götter lauter!


Grüße von Elfe aka 11e64 aka elric dorsai
Benutzeravatar
Javelin
Beiträge: 520
Registriert: 20.06.2008 09:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Javelin » 28.12.2014 17:57

Danke für die Blumen :)

Demnächst stelle ich hier dann mein Legion of Vega Camo vor.
veni, vidi, vici!
Benutzeravatar
Cunningham
Beiträge: 62
Registriert: 22.08.2006 19:30
Wohnort: Schenefeld bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Cunningham » 29.12.2014 13:41

11e64 hat geschrieben:Und was spricht dagegen, das jetzt nachzuholen, Cunny? ;)

Passender weise liegt schon ein Centurion für verschiedene schlimme Dinge parat.
Colonel Lucas Cunningham
5th Syrtis Fusiliers
Benutzeravatar
11e64
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 3158
Registriert: 23.04.2013 01:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon 11e64 » 29.12.2014 15:35

Na sowas :)
Man sagt, jeder sei seines Glückes Schmied.
Über nichts lachen die Götter lauter!


Grüße von Elfe aka 11e64 aka elric dorsai
Benutzeravatar
Cunningham
Beiträge: 62
Registriert: 22.08.2006 19:30
Wohnort: Schenefeld bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Cunningham » 29.12.2014 16:21

Ja ne und auch heute habe ich schon wieder auf dem Klo gesessen... :evil:
Colonel Lucas Cunningham
5th Syrtis Fusiliers
Benutzeravatar
Javelin
Beiträge: 520
Registriert: 20.06.2008 09:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Javelin » 07.01.2015 18:08

So, nun wie angedroht mein Legion of Vega Camo.

In meinen Anfängen in den frühen 90er Jahren hatte ich mit den typischen Revell Modellbaufarben meine Figuren bemalt. Anfänglich war es mein Ziel, jeden Mech individuell anzumalen. Mangels Ideenreichtum, bin ich dann aber doch recht bald davon abgekommen. Ich hatte sogar eine Menge Figuren, die unbemalt ihr Dasein fristeten.
BT als Hobby fristete bei mir Ende der 90er und Anfang der 2000er ein triestes Dasein.

Das hatte sich dann ab ca 2006 geändert.
Ich spielte mehr und es war wieder eBay, welches mir einen Anreiz gab, meine Figuren einheitlich zu gestalten.
Ich erstand einen Battlemaster, der mir sehr gut gefiel.
Also machte ich mich etwas über die Techniken schlau. Washing und Brushing waren hier das Stichwort. Das natürlich mit anderen Farben ale Revell Emaille.

Generell bin ich mittlerweile Verfechter von bemalten Figuren, da ich festgestellt habe, dass Figuren durchaus besser aussehen können, wenn sie angemalt sind.
Im Foto seht ihr mein Ur-Schema Battlemaster und Figuren, die ich immer relativ unschön hielt, aber mit Farbe zu wahren Schönheiten wurden.
IMGP2794.JPG
veni, vidi, vici!
Benutzeravatar
11e64
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 3158
Registriert: 23.04.2013 01:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon 11e64 » 08.01.2015 02:49

Sehen echt gut aus ... aber die Bases ;)
Nächsten Mittwoch habe ich einen Basteltermin mit Cunny bei mir, hast Zeit? :)
Man sagt, jeder sei seines Glückes Schmied.
Über nichts lachen die Götter lauter!


Grüße von Elfe aka 11e64 aka elric dorsai
Benutzeravatar
Javelin
Beiträge: 520
Registriert: 20.06.2008 09:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Javelin » 08.01.2015 08:29

Danke, aber das sind keine Vitrinenfiguren. sondern Kofferfiguren ;)

Für mich muss die Base unauffällig in den Hintergrund treten.
veni, vidi, vici!
Benutzeravatar
Javelin
Beiträge: 520
Registriert: 20.06.2008 09:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Javelin » 08.01.2015 08:50

So hier mal mein Projekt für meinen Weihnachtsurlaub.

Battle Armor ist doch recht winzig, wie ich feststellen musste.

Es ist keine Basegestaltung, sondern mit einer Heißklebepistole geklebt. Auch der Komodo, da mir grade eine Base fehlte. Geht aber auch ganz gut, wenn man einfach aus Pappe ein Hex schneidet.
:)
IMGP2764.JPG
Vorher
Fertig, bis auf die Decals. Da muss ich mir noch welche besorgen.
IMGP2791.JPG
IMGP2793.JPG
veni, vidi, vici!
Benutzeravatar
Cunningham
Beiträge: 62
Registriert: 22.08.2006 19:30
Wohnort: Schenefeld bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Cunningham » 08.01.2015 09:40

Die sehen wirklich richtig schick aus aber Elfe hat recht, auch Kofferfiguren haben ein Anrecht auf eine gestalltete Base :wink:
Colonel Lucas Cunningham
5th Syrtis Fusiliers
Benutzeravatar
11e64
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 3158
Registriert: 23.04.2013 01:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon 11e64 » 08.01.2015 11:44

Dann zeige ich Dir, wie man schnell und elegant eine unauffällige Basegestaltung hinbekommt :)
Man sagt, jeder sei seines Glückes Schmied.
Über nichts lachen die Götter lauter!


Grüße von Elfe aka 11e64 aka elric dorsai
Benutzeravatar
Lacken Exile
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: 26.09.2012 06:42
Kontaktdaten:

Re: Javelins Handwerk

Beitragvon Lacken Exile » 16.01.2015 14:01

Was ist das? Basegestaltung? Kann man das essen?
Bild
AK Cons & Turniere
anickel@mechforce.de

Mechforce-Shop
http://mechforce.spreadshirt.de/

Zurück zu „Bastelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste